Mineralstoffe nach Dr. Schüssler:

Benannt nach dem homöopathischen Arzt Dr. Wilhelm Schüssler (1821 – 1898).

Durch seine Beobachtungen am kranken Menschen fand Dr. Schüssler 12 verschiedene Mineralstoffverbindungen, die für einen ungestörten Betrieb des Organismus unverzichtbar sind.

Er unterscheidet zwei Bereiche bei den Mineralstoffen: Baustoffe, die für den Aufbau des Körpers notwendig sind und Betriebsstoffe (Funktionsmittel), die für das richtige Funktionieren des Körpers zuständig sind. Nach Dr. Schüssler sind Krankheiten bzw. Störungen ein Mangel an diesen Stoffen innerhalb der Zelle.

schussler-957258 640

Die Mineralstoffe müssen potenziert werden, um für die Zelle aufnahmefähig zu sein. Sie werden in Milchzucker verrieben und können so aufbereitet vom Organismus unmittelbar in die Zellen eingebaut werden.

Auf Basis der Erkenntnisse von Dr. Schüssler sind im Laufe der Entwicklung der Biochemie sogenannte Ergänzungsmittel in die biochemische Therapie eingeführt worden. Meist genügt eine Anwendung der 12 Schüssler-Mineralsalze, die Ergänzungssalze können dann eine wertvolle Unterstützung sein, wenn keine Besserung im Befinden eintritt. Mit Hilfe der Antlitzanalyse können Mineralstoffmängel erkannt werden, noch bevor es zu einer Erkrankung kommt.

Für eine Antlitzanalyse bitten wir um telefonische Voranmeldung.

Für eine äußerliche Anwendung stellen wir Ihnen gerne eine individuelle Salbenmischung zusammen. Wir bieten ebenso pflegende Produkte mit Mineralstoffen für Gesicht und Körper (ohne Duftstoffe) an.