Bach-Blüten für Ihr Wohlbefinden

Bachblüten zeigen uns den Weg zur inneren Harmonie. Wer in sich ausgeglichen ist, kann auch besser mit seiner Umwelt umgehen und mit Schwierigkeiten oder Krankheiten besser zurecht kommen.

Dr. Edward Bach (1886-1936) war erfolgreicher Arzt und Homöopath, bevor er sich ausschließlich der Auffindung der nach ihm benannten „Bach“-Blüten widmete. Dr. Bach war es, der mit seinem Bachblüten-Heilsystem den Menschen als Individuum in den Mittelpunkt stellte und nicht seine Krankheiten. Ein zeitloser Ansatz, dem heute im Zeitalter der High-Tech-Medizin nichts an Aktualität fehlt.

homeopathy-1079808 640

 

Ein einfaches System

Ein großes Anliegen Dr. Bachs war es, mit den Bachblüten den Menschen ein einfaches Heilsystem anzubieten, das in jeden Haushalt Einzug finden kann.

Grundlage sind die 38 Bachblütenessenzen, die mit Ausnahme von Rock Water, der Essenz, die aus frischem Quellwasser gewonnen wird, aus Blüten hergestellt werden. Original Bachblüten werden zum Teil noch immer in Dr. Bachs ehemaligen Garten auf Mount Vernon gesammelt und dann zu den Bachblütenessenzen weiterverarbeitet.

 

Durch negative Gefühle hin zur positiven Stimmung

Jeder Bachblüte ordnete Dr. Bach eine bestimmte Stimmung, eine Gefühlslage, einen emotionalen Zustand oder Persönlichkeitsaspekt zu. „Heal yourself“ lautete Dr. Bachs Devise. Für ihn war es wichtig, ein einfaches und natürliches Heilsystem zu entwickeln, das es jedem ermöglicht, sich selbst oder auch andere zu behandeln. Und es gelang ihm!

Für manche von uns scheinen die Bachblüten auf den ersten Blick unbarmherzig und hart: In den Beschreibungen der einzelnen Blüten werden negative Stimmungen aufgezeigt, Charakterzüge, Eigenschaften, die alles andere als schmeichelhaft sind. Wenn Sie sich mit den Bachblüten jedoch näher beschäftigen, so merken Sie, dass sie uns durch die negativen Gefühle führen und uns den Weg zum Positiven zeigen. Sich mit den Bachblüten zu beschäftigen heißt, sich mit sich selbst zu beschäftigen, sich selbst kennenzulernen, sich auf eine Reise ins wahre Ich einzulassen.

Mit den Bachblüten werden keine körperlichen Beschwerden behandelt, so gibt es etwa keine Bachblüte gegen Kopfschmerzen. Bessern können allerdings Bachblüten die Gefühle, die Stimmungslage und die Art, mit diesen Beschwerden zurechtzukommen. So kann sich auch das Wohlbefinden wesentlich verbessern. Es steht also nicht der Kopfschmerz im Vordergrund, sondern der Mensch selbst. Wir freuen uns, Sie durch das Bachblütensystem begleiten, die 38 Bachblüten vorstellen und Ihnen näher bringen zu dürfen.